Tipps und Tricks

Nicht nur zur Erhöhung der Sicherheit, sondern auch zum Übertragen von Mandantendaten auf andere Systeme wird eine vollständige Datensicherung benötigt.

Start des Sicherung

Wenn Sie Ihrer Rechteverwaltung über die entsprechenden Rechte verfügen können Sie die Datensicherung über Datei > Mandantenverwaltung aufrufen.

Im nun geöffneten Fenster der Mandantenverwaltung können Sie evtl. mehrere Mandanten sehen. Klicken Sie hier einfach auf den Button Sichern in der Mitte der Leiste.

Erst im dann erscheinenden Fenster wählen Sie den oder die Mandanten aus, die Sie sichern möchten. Eine Mehrfachauswahl ist möglich. Jeder der gewählten Mandanten wird dann einzeln (also in jeweils einer Datei) gesichert.

Im dann erscheinenden Fenster legen Sie dann den DAteipfad fest. Hier werden dann die Datensicherungen abgelegt. Sie müssen also entsprechend Speicherplatz als auch Schreibrechte auf diesen Ordner haben. Der Ordner kann auch ein Netzwerklaufwerk oder ein Wechseldatenträger wie ein  USB-Stick oder portable Festplatte sein.

Wir empfehlen die in der Abbildung dargestellten Optionen zu wählen. Somit werden alle Daten, auch das Belegarchiv, in eine Datei geschrieben. Dies vereinfacht das Handling und die Suche nach der neuesten Datensicherung deutlich.

Auf Wunsch können Sie auch automatisch E-Mails mit dem Protokoll der Sicherung verschicken lassen. Diese Option macht in der Regel nur bei (nächtlichen) automatisierten Datensicherungen Sinn. Dies erhöht die Kontrolle, ob die Sicherungen auch tatsächlich durchgeführt wurden. Bei manuelle Sicherungen kann die Option abgewählt werden.

Nach dem Klick auf Ausführen werden dann pro Mandant 2 Dateien erzeugt. Die mit der Endung .zip enthält die Mandantendaten vollständig, die Datei mit der Endung .ztx enthält nur einige Infodaten. Beide Dateien werden aber beim Import (z.B. auf einem anderen System) benötigt.

Je nach Größe Ihrer Datenbank und auch ob bestimmte Funktionen wie z.B. die Chargenverwaltung eingesetzt werden kann, die Sicherung über eine Stunde dauern. Die Datei kann mehrere GB groß werden.

Sollten Sie unsere Hilfe benötigen, sind wir nur einen Anruf entfernt.

Tel. 02161 – 8219064 (Mo – Fr von 8:30 Uhr – 17:00 Uhr)

Ja, ich möchte zusätzlich weiterhin per E-Mail über Neuigkeiten rund um Sage 50 informiert werden. Meine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Diese Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen