cobra CRM Systeme

CRM – Wozu brauche ich das?

Richten Sie Ihr Marketing an Interessen Ihrer Kunden aus

Marketing- und Vertriebsaktionen sind dann besonders erfolgreich, wenn Sie die richtigen Kunden mit dem passenden Angebot zum geeigneten Zeitpunkt ansprechen. Nutzen Sie dafür die Informationen, die Sie bereits zum Kunden gesammelt haben und selektieren Sie daraus die passende Zielgruppe für Ihre Aktion.

Eine CRM Software bietet Ihnen die Möglichkeit, ganz dediziert zu selektieren und so Kunden und Interessenten individuell anzusprechen. Hinterlegen Sie auch den bevorzugten Kommunikationskanal und die gewünschte Frequenz – das stellt sicher, dass Sie Ihren Kunden nicht überfrachten.

Personalisierte Serienmails erhöhen zudem die Öffnungsrate deutlich und verbessern das Kundenverhältnis nachhaltig.

Nie mehr Dokumente suchen

Neben dem Kontaktmanagement kann eine CRM Software aber noch viel mehr leisten und Sie dabei im Arbeitsalltag effizient unterstützen. Dank der Dokumentenablage gehört die ewige Vertragssuche der Geschichte an. Verträge, Dokumente, Angebote – alles kann dem Kunden zugeordnet und somit auch kinderleicht in der CRM Lösung wiedergefunden werden.
Das gilt natürlich auch für alle E-Mails, die Sie mit Ihren Kunden oder Interessenten ausgetauscht haben

 

Klare und nachvollziehbare Arbeitsabläufe

Für optimierte Arbeitsabläufe hilft ein integriertes Workflow-Management. Damit lassen sich z. B. Prozesse in Vertrieb und Service abbilden mit direkter Verbindung zum Kunden, einem Servicefall oder auch bei der zuverlässigen Bearbeitung von Verkaufschancen. Im Prinzip zeigt das Workflow-Management Ihnen und Ihren Kollegen jederzeit, was Sie in welcher Reihenfolge und zu welchem Zeitpunkt zu tun haben.
Versendet die Marketingabteilung z. B. Einladungen zu einem Kundenevent, ist es hilfreich, das weitere Vorgehen in einer Kampagne darzustellen. Sagt ein Kunde für das Event zu, kann dies in der Kampagne vermerkt werden und der Kunde erhält automatisiert eine Bestätigungsmail mit allen Details.
Bei den Kunden, die nach 7 Tagen weder zu- noch abgesagt haben, sollte ggf. vom zuständigen Vertriebsbetreuer nochmals telefonisch nachgehakt werden. Hierfür erhält der Kundenservice innerhalb des CRM Systems automatisch nach Ablauf der Frist einen Hinweis. So kann garantiert werden, dass keine Teilaufgaben vergessen oder im stressigen Geschäftsalltag untergehen – das kann nämlich im schlimmsten Fall den Verlust eines Kunden bedeuten.

Integriertes Terminmanagement

Verabschieden Sie sich von aufwendigen internen Terminabsprachen. Durch eine Anbindung zum Kalender sehen Sie wann der jeweilige Mitarbeiter noch freie Termine hat – Terminüberschneidungen sind sofort sichtbar und können vermieden werden.

Besonders vorteilhaft ist auch bei Terminen oder Aufgaben der direkte Link zum jeweiligen Datensatz. So liegen alle wichtigen Information vor, Nachfragen werden reduziert.

Vereinfachen Sie Ihre Kommunikation

Das mühsame Wählen von Telefonnummern oder die manuelle Eingabe von E-Mail-Adressen entfallen: Mit einem Klick auf den Telefonhörer oder den Briefumschlag wird die Nummer des Kunden gewählt bzw. eine neue E-Mail mit bereits eingegebener E-Mail-Adresse geöffnet.
Standardbriefe und Mails sind als Vorlagen hinterlegt und werden auf Knopfdruck direkt mit den Kundendaten personalisiert. Das spart Zeit und Nerven!