cobra CRM Systeme

Downloads zur internen Verwendung

Voll-Version 2022 – R3 3155

1. Adress Plus  Download

2. CRM Plus Download

3. CRM Pro XL Download 

 

Update 2022 R3 – 3155

4. Adress Plus  Download

5. CRM Plus Download

6. CRM Pro XL Download 

 

Tools

7. SQL Backupand FTP  Download

8. SQL Management Studio Download

9. SQL Express 2014 multilanguage Download

10 SQL Express 2017 deutsch Download 

10 SQL Express 2019 Download

11 Fisel  1602  Download

12 Dotnet 6 für Connector Download

13 Wiezorek Download

14 Personal Backup Download

 

Zusatzmodul mobile

10. Mobile CRM  Download

11. Android App Download

12. iOS App Download

 

Vorlagen

13. Datenbankvorlage V10 tbd    Download

14 Eingabemaske     Download

15 Ansicht (FMA) Download

16 CAP-Dateien fehlen Download

17 Debug Modus einschalten Link

 

 

Kurzanleitung 2022

15. Adress Plus  Download

16. CRM Plus Download

17. CRM Pro Download 

18 Optiserver Download

19 Platzhalter in Recherche Download

 

Benutzerhandbuch 2022

18. Adress Plus             Download

19. CRM Plus und Pro  Download

20 Optiserver                Download

 

 

Systemhandbuch 2022

20. Adress Plus             Download

21. CRM Plus und Pro  Download

 

 

Technische Daten 2022

22. Adress Plus             Download

23. CRM Plus und Pro  Download

24. Neuheiten 2022 R2 Download

 

 

Erste Schritte 2021

25. Adress Plus             Download

26. CRM Plus und Pro  Download

 

 

–sage-db-server (Default: 127.0.0.1) Sage50 MySQL server hostname / ip-address

–sage-db-port (Default: 3306) Sage50 MySQL server port

–sage-db-user (Default: sageadmin) Sage50 MySQL database user

–sage-db-pass Required. Sage50 MySQL database password

–sage-db-name (Default: mand3) Sage50 database name (Mandant)

–sage-db-read-only (Default: false) Sage50 database is read-only

–cobra-db-server (Default: 127.0.0.1) Cobra MsSQL hostname / ip-address (non default port using „,PORT“ suffix, e.g. 127.0.0.1,1234)

–cobra-db-user (Default: cobra) Cobra MsSQL database user

–cobra-db-pass Required. Cobra MsSQL database password

–cobra-db-name (Default: cobra) Cobra MsSQL database name

–log-path Path where the log file should be saved

–create-missing (Default: true) Create missing entries

–update-existing (Default: true) Update existing entries

–force-update (Default: false) Force update of existing entries (ignore last updated in Sage50 / GeaendertAm in Cobra)

–verbose (Default: false) Show more detailed log

–quiet (Default: false) Silence console output

–cobra-to-sage (Default: false) Sync from Cobra to Sage50

–cobra-address-id Sync single Cobra addresses by id

–from-cobra-address-id Sync Cobra addresses starting id

–to-cobra-address-id Sync Cobra addresses stoping after id

–sage-to-cobra (Default: false) Sync from Sage50 to Cobra

–sage-address-id Sync single Sage50 addresses by id

–from-sage-address-id Sync Sage50 addresses starting with id

–to-sage-address-id Sync Sage50 addresses stopping after id

–log-sql (Default: false) Write sql queries to log file

–help Display this help screen.

–version Display version information.

Umzug eines „cobra Servers“ auf einen neuen Server

Der Umzug des Servers setzt gute Kenntnisse zum SQL Server und zu den Programmen von cobra voraus.

Voraussetzung ist die Installation des MS SQL Management Studios. (Siehe cobra Installations-PDF, Kapitel „Weitere Hinweise zur Installation“). Weiterhin kann nur auf gleiche oder höhere SQL Versionen umgezogen werden.
Hinweis: Für die Dokumentenverwaltung ist ausreichend, den Stammpfad des Verzeichnisses anzupassen. Zusätzlich ist es erforderlich, dass auf dieses Verzeichnis ausreichende Berechtigungen für die jeweiligen Benutzer erteilt werden. Das Einsetzen des Dokumentenübernahmeassistenten ist hier nicht erforderlich.

Es können 3 Szenarien unterschieden werden:

  1. MS SQL Server umziehen
    2. Cobra Server Installation umziehen
          3. Kompletter Umzug mit cobra und SQL Server

    1. MS SQL Server umziehen

  • Sicherung der Datenbanken (cobra_main und Adress Datenbank(en)) Managementstudio.
  • Installation eines  neuen SQL Servers (Express) auf dem neuen Server (Konfiguration siehe Wissensdatenbank LINK )
  • Kopie der .bak-Dateien in das Backup-Verzeichnis des neuen SQL-Servers
  • Wiederherstellung der Datenbanken mit dem Management Studio über „Rechtsklick“ Datenbanken / Datenbank wiederherstellen… im SQL Management Studio
  • Mit SystemADLverifier.exe (liegt im Programmordner des cobra-Clients) die ADL Dateien der Systemdateien und Adressdatenbanken (Taste „Hinzufügen…“) anpassen. (siehe Systemhandbuch)
  1. cobra Server Installation umziehen
    Kopie aller Dateien des freigegebenen cobra Server-Verzeichnisses auf den neuen Server in das neue freigegebene Verzeichnis (Freigabe mit Vollzugriff) ablegen.

System wird nicht gefunden / Datensicherung läuft nicht/Systempfad zum cobra Server


Es erscheint eine Fehlermeldung, welche wie folgt aussieht: Das Systemverzeichnung „xy“ kann nicht gefunden werden

Die Datensicherung bezieht die Information über den cobra Systempfad aus der Registry. Maßgebend hierfür ist ein Pfad in der Windows Registry.
Dieser muss auf das System-Verzeichnis des cobra-Servers zeigen und bei Bedarf über den Windows Registry Editor korrigiert werden.
Bitte wenden Sie sich dafür an Ihren Administrator.

Bei einem 64 Bit Betriebssystem:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\cobra der Wert unter SystemDir.

 32bit Betriebssystem:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\cobra (32bit Windows) der Wert unter SystemDir.